Nachrichten

Tarifabschluss Zeitschriftenverlage Bayern

Tarifabschluss Zeitschriftenverlage Bayern

Tarifabschluss für die Zeitschriftenverlage in Bayern

In 26 Monaten gibt‘s 3,9 % mehr

Entgelte und Ausbildungsvergütungen steigen im Juni 2018 um 2 % und im Juni 2019 um weitere 1,9 %.

 

In dieser Woche haben sich ver.di Fachbereich Medien Bayern und die bayerischen Zeitschriftenverleger (vbz) nach einer längeren Bedenkzeit auf einen Tarifabschluss für die Angestellten in den bayerischen Zeitschriftenverlagen geeinigt. Die Entgelte und auch die Ausbildungsvergütungen
erhöhen sich damit innerhalb der Laufzeit von 26 Monaten um insgesamt 3,9%. Der Tarifvertrag gilt bis zum 30.04.2020.

Für die Monate März, April und Mai 2018 gibt es nach den Entgeltgruppen gestaffelt eine Einmalzahlung:
Stufe I 60 €
Stufe II 70 €
Stufe III 90 €
Stufe IV 100 €
Stufe V 120 €
RTS-Angestellte:
Texterfassung 80 €
Textgestaltung 100 €
Auszubildende 30 €

Die Tarifkommission hat inzwischen dem Abschluss zugestimmt. Verhandlungsführerin Christa Hasenmaile:“ Wir hätten uns durchaus mehr gewünscht, aber das Ergebnis ist akzeptabel“. Die erste Erhöhung wird mit dem Juni-Gehalt ausgezahlt.