Herzlich willkommen bei der Deutschen Journalistinnen- und Journalisten-Union, Landesbezirk Bayern

 

Wir freuen uns über Ihren Besuch bei der dju Bayern.

 

Die dju in ver.di versteht sich als Interessenvertretung aller, die in Wort, Bild, Ton und Layout, Online, Dokumentation und Archiv hauptberuflich als Feste oder Freie arbeiten oder sich in einer journalistischen Ausbildung befinden.

Die Journalistinnen und Journalisten in der dju repräsentieren ein weites Feld von Tätigkeiten und beruflichen Situationen. Doch ob Festanstellung in einer Redaktion oder Selbstständigkeit als Freie/r, es gibt etwas verbindendes: den Anspruch auf Qualität und entsprechende Honorierung dieser Tätigkeit. Für beides tritt die dju in ver.di ein.

Vor Ort gibt es dabei genug zu tun. Die aktuelle Entwicklung sorgt für viel Unruhe und Unsicherheiten - sowohl in Betrieben wie auch für Freie. Freundliche und feindliche Übernahmen, Objekteinstellungen, Personalabbau, Verlagerungen und  endlose Sparrunden sind keine Themen mehr, über die unser Berufsstand nur berichtet. Wir sind selbst betroffen davon. Gleichzeitig verschlechtern sich für Feste und Freie die Arbeitsbedingungen - und tendenziell auch die Einkommen.

In der Beratung bilden deshalb Fragen zum Vertragsrecht (Arbeits- bzw. Honorarverträge, Mehrarbeit, offene Forderungen etc.), zur Branchen- und Berufsentwicklung sowie zum Urheberrecht den Schwerpunkt. Nicht weniger gefragt ist die Unterstützung bei betrieblichen Krisensituationen und der Aufbau von Vernetzungsstrukturen für feste und freie Journalistinnen und Journalisten sowie die Beratung von Betriebsräten aus Medienbetrieben.

Zurück

ver.di Kampagnen